Publikationen


Die Arbeiten von Gerd Dreher befinden sich hauptsächlich im Privatbesitz in U.S.A., England, der Schweiz, Russland und Asien.
Sie sind permanent ausgestellt im Deutschen "Edelsteinmuseum" und im "Museum Idar-Oberstein", beide in Idar-Oberstein.
Aber auch im "Lizzadro Museum of Lapidary Art", Elmhurst/Illinois, U.S.A.

1992 Buch "Gems & Jewels: Fact and Fable" von Christopher Cavey, London, in dem mehrere Gravuren vorgestellt sind.

Die Tierskulpturen wurden auch zeitweise in mehreren anderen Museen und Ausstellungen gezeigt. Hier ist besonders das "Houston Museum of Natural Science", Texas, zu nennen,
das den Arbeiten von Gerd Dreher im Jahre 1992 eine eigene Ausstellung für mehrere Monate widmete und im Jahre 1994 während einer Show " The World of Farbergé " einige Arbeiten von Gerd Dreher zusammen mit den Fabergé-Originalen zeigte.
2004 Ausstellung "The Gem Carvings Of Gerd Dreher" A Fabergé Legacy, mit mehr als 80 Gravuren von Gerd und Patrick Dreher, im "Houston Museum of Natural Science", Texas.
2005 Mineralientage München, in der Sonder-Ausstellung "Achat-Träume" waren 15 Tierfiguren ausgestellt, einige wurden von einem Sammler zur Verfügung gestellt, während andere aus der privat Kollektion von Gerd und Brigitte Dreher kamen.
2010 Einige Objekte waren im "Harry Oppenheimer Diamant Museum", Tel Aviv, Israel ausgestellt.
2011 Inhorgenta München, Spezial Ausstellung "Dreher Lounge" mit mehr als 30 Unikate aus mehrfarbigem Achat und Schmuckstein.
2011 Deutsches Edelsteinmuseum, Idar-Oberstein, in einer Sonderausstellung war ein Schimpansen-Paar präsentiert als "Objekt des Monats".